In Amsterdam wurde nicht nur die Schachcomputer-Weltmeisterschaft ausgespielt, die bekanntermaßen Rybka gewann. Zeitgleich fand auch ein Wettkampf der Xiangqi-Programme statt, freilich mit kleinerer Besetzung.

Endstand:

1 NeuChess (China) 7.5/8
2 Shiga (Taiwan) 4.5/8
3 XieXie (Frankreich) 4.5/8
4 Deep Elephant (Taiwan) 3.5/8
5 Chimo (Taiwan) 0.0/8