schirowaronjan
4r1k1/5pp1/2pbr1q1/1p1n4/3P3p/2P1BQPb/1P3P1P/R3RNKB w – – 0 30

Wahrscheinlich ist es Ausdruck großmeisterlicher Würde, eine solche Stellung aufzugeben. Beim auf vier Teilnehmer gestutzten Grand-Slam-Finale in Bilbao tat es Schirow mit Weiß am Zug gegen Aronjan. Unverkennbar ein Marshall-Angriff. Tatsächlich kann Weiß den Punkt g3 nicht mehr lange halten.

Zur Halbzeit liegen Grischtschuk und Aronjan mit 2/3 vor Karjakin mit 1.5/3 und Schirow mit 0.5/3. Die Organisatoren selbst verwenden die (in meinen Augen idiotische) Drei-Punkte-Regelung. Auffällig die hohe Zahl entschiedener Partien, bis jetzt gab es erst zwei Remisen.