also rein ins „freizeithaus“ und nach einem ruhigen plaetzchen ausschau gehalten. es vor den augen des pfoertners und der altherrenrunden, die dort geruhsam schach spielten, irgendwo hinzulegen, habe ich mich dann doch nicht getraut. also hinten durch richtung toiletten.

the ruhr hat ein Buch ausgewildert und offenbar kein Zutrauen zu Schachspielern.