Låt oss tala klarspråk om Bobby Fischer: Han är idag en antisemitisk propagandist som marknadsför rasistisk propaganda i internationell skala. Sen må han därutöver vara „excentrisk“, psykiskt sjuk eller annat, men det förändrar inte faktum. Inte heller att TT av någon bisarr anledning försöker skönmåla Fischers antisemitism genom att i översättningar av telegramformuleringar ändra just biten om hans „angry anti-American and anti-Jewish views“, för att hellre tala om hans „kritiska hållning mot Israel“.

Lasst uns Klartext über Bobby Fischer reden. Er ist heute ein antisemitischer Propagandist, der rassistische Propaganda in einem internationalen Maßstab vermarktet. Selbst wenn es sein mag, dass er darüber hinaus „exzentrisch“, psychisch krank oder etwas anderes ist, verändert das diese Tatsache nicht. Auch nicht, dass TT (Anm.: Tidningars telegrambyrå, schwedische Nachrichtenagentur) aus irgendeinem seltsamen Anlass den Antisemitismus Fischers schön zu malen versucht, indem es Übersetzungen von Formulierungen in Telegrammen (Anm.: Fischers) nur ein bisschen verändert, um nicht von seinen „ärgerlichen antiamerikanischen und antijüdischen Einstellungen“, sondern lieber von seiner „kritischen Haltung zu Israel“ zu sprechen.

olivlunden über Bobby Fischer und seine Unterstützer