Gecko ist ein Computerprogramm, das versucht, die Stärken verschiedener Top-Computer-Schachprogramme zu vereinigen. Das heißt, im Ergebnis soll eine höhere Spielstärke erreicht werden, als jedes der Programme einzeln für sich hat. Erreicht wird das über ein „intelligentes“ Mehrhirn, das über ein Netzwerk Züge zwischen den Programmen hin- und herschickt, Bewertungen austauscht und am Ende wird der beste Zug ausgerechnet. Etwas flapsig ausgedrückt könnte man sagen, Gecko ist eine schachspielende Mischung aus einem Chatprogramm und einer Tabellenkalkulation. Über das Chatprogramm unterhalten sich die beteiligten Programme miteinander und die Tabellenkalkulation rechnet den besten Zug aus.

Geckochess aus Wien