beweispartie
rnb2rk1/ppp1nppp/3bp3/8/3p4/4PP2/qPPP2PP/2KR1R2 w – – 0 1

Eine Aufgabe von Bernd Gräfrath (Die Schwalbe 2009), und zwar eine Beweispartie, wie unschwer zu vermuten ist.

Nach welchen 12.0 Zügen ist diese Stellung entstanden? Antworten bitte als Kommentar.