Es war einmal ein wackerer Mann, der sich mit der Feder in der Hand im Weinberg des Herrn plagte und sein täglich Brot damit verdiente, dass er hinter anderen her in fremde Länder reiste und von dort aus Sendschreiben in die Heimat ergehen ließ über die Siege und Niederlagen der Streiter und Recken, deren Pfade er folgte. Und sein Name war Dagobert.

An der Pinwand. Unbedingt lesen!