Das Vorurteil, wonach Mädchen schlechter Schach spielen als Buben, hat laut einer neuen Studie messbare Folgen. Junge Schachspielerinnen, die gegen Buben antreten, erreichen bei weitem nicht jene Spielstärke, die sie objektiv haben.

via ORF