Nachdem die erste und die zweite grundlegende Stellung des Bauerndurchbruchs vorgestellt worden ist, soll nun gezeigt werden, dass das Thema auch in einer praktischen Partie Bedeutung haben kann. In der Partie Pomar gegen Cuadras bei Olympiade 1974 in Olot (Spanien) hatte Weiß mit 42. Kd5-d6 einen Gewinnversuch unternommen, der jedoch nach hinten losging (D). Schwarz erwiderte 42… f4 Der einzige Gewinnzug. 42…h4 reicht wegen 43.gxh4 f4 44.g3 nicht aus. 43.Kd5 43.exf4 h4 44.gxh4 g3 45.fxg3 e3 43…h4 44.Kxe4 44.gxf4 h3 44…f3 Wieder der einzige Zug. Nach 44…h3 45.gxh3 gxh3 46.Kf3 fängt Weiß den h-Bauern noch ab. 45.gxf3 h3 Jetzt ist der weiße König dagegen zwar im Quadrat, kann aber das Feld f3 nicht betreten. 0–1