rittnerbruentrup
2N5/8/4P3/k3Ppp1/4b3/2R4K/6rP/8 w – – 0 1

Mal wieder ein Gastbeitrag von meinem nun leider ehemaligen Vereinskameraden, dem nimmermüden Sven-Hendrik Loßin. Bei dem Schachverständnis und schachhistorischen Interesse frage ich mich schon lange, wann das eigene Schachblog kommt. Aber solange freue ich mich natürlich über die nette Zuarbeit.

Auf dem Brett sehen wir eine Stellung aus der Partie Rittner – Brüntrup (Offene Berliner Meisterschaft 1962). Dieter Brüntrup wurde mit 8 aus 10 Punkten Meister, Horst Rittner später (1968/75) der 6. Fernschachweltmeister.

Hier spielte Rittner 1.e7 und vergab damit den Sieg. Warum? Antworten bitte wie immer als Kommentar.