Die kürzeste Partie der 7. Runde bei den Deutschen Meisterschaften in Bad Wörishofen spielte Janis Wehner gegen Arkadij Rotstein. Wir bringen die volle Notation:

1.e4 c5 2.Sf3 e6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sc6 5.Sc3 Dc7 6.Le3 a6 7.Dd2 Sf6 8.f3 Se5 9.a3 b5 10.Ld3 Lb7 11.O-O Lc5
9.a3 ist selten, aber erst dies scheint der erste neue Zug zu sein.
12.Sb3

wehnerrotstein.jpg

Bestimmt nicht die beste Fortsetzung. Jetzt folgte sehr kräftig der Schlag
12…Seg4 13.fxg4 Sxg4
Der Weiße glaubte dem Großmeister und gab auf.

Warum eigentlich? Antworten bitte wie immer als Kommentar.