Das ist nun wirklich fast zu leicht für diese Rubrik. Bei einem Schnellturnier im spanischen Villarrobledo bekam kürzlich Javier Moreno Carnero mit Weiß diese Stellung gegen Loek van Wely auf das Brett – und fackelte nicht lange (um in dem mit der Überschrift angeschlagenen Jargon zu bleiben). Sehr einfach und sehr schön. Ich schätze mal, man muss schon sehr gut Schach spielen können, um so eine Position auf das Brett zu bekommen. Ist mir jedenfalls noch nie passiert. Wer mag, darf die Lösung im Sinne der Vollständigkeit dieser kleinen Seite gern als Kommentar posten. Danke.
(via Svenska Dagbladet, 13.08.2006)