„kommen sie doch morgen wieder, junge frau. ich möchte diese partie noch gerne zu ende spielen“ sagt er, blickt von seinem schachspiel auf und lächelt mich an. blass sieht er aus, das braune haar ein bisschen angesilbert. er liegt in seinem bett, unbeweglich, wie ein auf den rücken gefallener käfer. mein vater.

andersneu