Am nächsten Tag holte ich Cliff Walther vom Flughafen Scheremetjewo II ab und wir erlebten während der Marschrutkafahrt eine angeregte Diskussion einiger betrunkener Jugendlicher, ob die Deutschen nun alle schlecht bzw. alle Faschisten seien. Erstaunlicherweise konnten sie sich nicht einigen und gingen schließlich zum Boxen über, aber dafür war das voll besetzte Auto nun wirklich zu klein.

Aus dem sehr lesenswerten Bericht von Holger Blauhut über seine Teilnahme am Moskau Open 2006