Jaja, das sahidische Koptisch hat ungefähr den gleichen Schwierigkeitsgrad wie Mathe. Oder übertreibe ich jetzt. Koptisch kann man wohl lernen, ich kann ja einiges, aber es gibt gewisse Sachen, die ich nicht in den Kopf bekomme. Derivate und andere Mathe-Beschwerlichkeiten dagegen – das KANN man überhaupt nicht verstehen. So muss ich wohl einfach weiterkämpfen, am Montag werde ich auf jeden Fall etwas Hilfe bekommen. Von Herrn Professor, der heute keine Zeit hatte – er hatte es eilig zur Bundesliga… im Schach!! Hehe, kein Wunder, dass er Koptisch leicht findet! *neidisch*

Auch Honungsmelon schreibt Schachspielern Intelligenz zu, wenigstens Bundesligaspielern.