Bauerndurchbruch (5)

Noch ein letztes Highlight der diesjährigen Schnellschach-Landesmeisterschaften. Ausnahmsweise bin ich hier nicht selbst in Aktion, sondern berichte nur in meiner Eigenschaft als stiller Beobachter am Nachbarbrett. Vor einiger Zeit lief hier eine kleine Serie über Bauerndurchbrüche. Nun konnte ich einen solchen live verfolgen. In der Begegnung Kliewe – Zentgraf hatte Robert ein Doppelturmendspiel mit einem… Bauerndurchbruch (5) weiterlesen

Bauerndurchbruch (4)

Bei den bisher gezeigten Bauerndurchbrüchen standen die Könige immer weit genug weg vom Geschehen. Das Thema kann aber auch bei normalen Bauernendspielen eine Rolle spielen. Hier (D) kommt der Weiße nur mit einem Durchbruchsmotiv weiter. 1.Kf6! Der einzige Gewinnzug. 1.Kf7? führt nach 1…Kh7 2.g4 g5 3.Kf6 h5! 4.Kxg5 hxg4 5.hxg4 Kg7 nur zum Remis. 1…Kh7… Bauerndurchbruch (4) weiterlesen

Bauerndurchbruch (3)

Nachdem die erste und die zweite grundlegende Stellung des Bauerndurchbruchs vorgestellt worden ist, soll nun gezeigt werden, dass das Thema auch in einer praktischen Partie Bedeutung haben kann. In der Partie Pomar gegen Cuadras bei Olympiade 1974 in Olot (Spanien) hatte Weiß mit 42. Kd5-d6 einen Gewinnversuch unternommen, der jedoch nach hinten losging. Schwarz erwiderte… Bauerndurchbruch (3) weiterlesen