Ein Kompromiss?

Zwischenzeitlich sind in unserer Doping-Diskussion zwei wesentliche Dinge passiert: Mir liegt eine Vereinbarung vor zwischen der NADA und dem DSB vom Januar 2009 und der Präsident des Landesschachverbandes bzw. dessen Präsidium (?) haben ihren Vorschlag zur Satzungsänderung überarbeitet (geänderte Fassung hier als pdf). Kurz meine Meinung zu beiden Punkten: 1. Der Vertrag vom Januar 2009… Ein Kompromiss? weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Local Heroes Verschlagwortet mit

Vorfreude?

Der DCO (eine von der Anti-Doping-Organisation ausgebildete und beauftragte Person, der die Verantwortung für die Durchführung der Probenahme vor Ort übertragen wurde) sorgt für einen ungehinderten Blick darauf, wie die Probe den Körper des Athleten verlässt, und beobachtet die Probe nach der Abgabe bis sie sicher versiegelt ist. Der DCO legt darüber schriftlich Zeugnis ab. Um einen ungehinderten Blick auf die Abgabe der Probe zu erhalten, weist der DCO den Athleten an, Kleidung, die den ungehinderten Blick auf die Abgabe der Probe verdeckt, abzulegen oder sie entsprechend zu richten.

Hier kam ja zwischendurch mal die Frage auf, wie eine Urinabgabe nach dem Geschmack der Anti-Doping-Kämpfer abläuft. Das Zitat ist aus dem Standard für Dopingkontrollen der Nationalen Anti Doping Agentur Deutschland. Gilt natürlich auch für Frauen und Kinder.

Vorläufige Bilanz

Als ich vor einer Woche hier einen offenen Brief an alle Mitglieder des Landesschachverbandes Mecklenburg-Vorpommern veröffentlichte, rechnete ich nicht mit der Vielzahl der Reaktionen. Dafür möchte ich erstmal allen Kommentatoren danken, schön, dass eine Diskussion zustande gekommen ist. Weil der Thread inzwischen etwas unübersichtlich geworden ist und neben dem Doping mittlerweile eine Menge weiterer Fragen… Vorläufige Bilanz weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Local Heroes Verschlagwortet mit