Korolkov

V. Korol­kov, 1951, 1. Preis

Ein klei­nes Schman­kerln, das die meis­ten Leu­te für min­des­tens einen Abend in tiefs­te Tüf­te­lei stür­zen kann. Grup­pen­ar­beit ist aus eige­ner Erfah­rung hier­bei am lus­tigs­ten. Und wer bis zur Lösung durch­hält, wird mit höchs­tem ästhe­ti­schen Genuss belohnt. Also – Weiß am Zug gewinnt!

Die Lösungs­va­ri­an­te wird im Kom­men­tar zu fin­den sein.