Die Rück­stu­fung in die 3. Mann­schaft hat vor allem den Vor­teil, wie­der näher an der Basis zu sein. Der Unter­hal­tungs­fak­tor steigt jeden­falls in glei­chem Maße, wie gewis­se Unschär­fen bei der Spiel­füh­rung zuneh­men. Am letz­ten Sonn­tag hat­te ich das Ver­gnü­gen, dass Jet­hro das Brett neben­an bedien­te. Er führ­te vor, dass ein Königs­an­griff auch funk­tio­nie­ren kann, wenn der Läu­fer auf g2 geparkt steht. Jeden­falls dann, wenn der Geg­ner tat­kräf­tig mithilft.

Der letz­te schwar­ze Zug war wahr­schein­lich nicht der best­mög­li­che. Jet­hro hau­te jetzt tro­cken rein: 16.Sxf7! Schwarz schau­te ver­wun­dert auf und nahm ohne gro­ßes Beden­ken weg: 16…Kxf7 17.Txh5! Spä­tes­tens jetzt hät­te ich ein Inne­hal­ten erwar­tet, aber es ging gleich mit 17…Lxg5 (17…gxh5 18.Dxh7+ Kf8 19.Lh6 ist matt) 18.Txh7+ wei­ter. Was ist jetzt eigent­lich mit 18…Kf8! 19.Dxg6 Df6?, dach­te ich noch, aber Ekke­hardt fackel­te nicht lan­ge und gab nach 18…Kf6? 19.Df3+ ein­fach auf. 

Par­tie nachspielen