Das Spiel, eine Endons Offensive oder ein Zweispringerspott, nahm folgenden Verlauf:

MURPHY – Mr. ENDON

Mr. Endon nahm immer die schwarzen Figuren. Wenn man ihm die weißen vorsetzte, verfiel er, ohne das geringste Zeichen von Verdruß, einem leichten Stumpfsinn. 

1.e4

Die Ursache aller folgenden Schwierigkeiten der Weißen.

1…Sh6 2.Sh3 Tg8 3.Tg1 Sc6 4.Sc3 Se5 5.Sd5

Offenbar nichts Besseres, so schlecht es ist.

5…Th8 6.Th1 Sc6 7.Sc3 Sg8 8.Sb1 Sb8

Eine kunstvolle und schöne Eröffnung, manchmal »Anlauf« genannt.

9.Sg1 e6 10.g3

Fehlurteil.

10…Se7 11.Se2 Sg6 12.g4 Le7 13.Sg3 d6 14.Le2 Dd7 15.d3 Kd8

Nie gesehen im Café de la Régence, selten in Simpson’s Divan.

16.Dd2 De8 17.Kd1 Sd7 18.Sc3

Das Notsignal.

18…Tb8 19.Tb1 Sb6 20.Sa4 Ld7 21.b3 Tg8 22.Tg1 Kc8

Vorzüglich gespielt.

23.Lb2 Df8 24.Kc1 Le8 25.Lc3

Es ist schwer, sich eine bedauernswertere Lage vorzustellen, als die der armen Weißen in diesem Moment.

25…Sh8 26.b4 Ld8 27.Dh6

Der Scharfsinn der Verzweiflung.

27…Sa8

Die Schwarzen haben nun ein unwiderstehliches Spiel.

28.Df6 Sg6 29.Le5 Le7 30.Sc5

Hohes Lob gebührt den Weißen für die Beharrlichkeit, mit der sie kämpfen, um eine Figur zu verlieren.

30…Kd8

In diesem Moment stülpte Mr. Endon, ohne überhaupt »j’adoube« zu sagen, seinen König und den Turm seiner Dame um, die für den Rest des Spiels diese Stellung beibehalten.

31.Sh1

Ein längst fälliger coup de repos.

31…Ld7 32.Kb2!! Th8 33.Kb3 Lc8 34.Ka4 De8+

Da Mr. Endon weder »Schach!« gerufen noch auf irgendeine andere Weise die geringste Andeutung gemacht hatte, daß er bewußt den König seines Gegners oder besser Gegenübers angegriffen hatte, brauchte Murphy sich gemäß Regel Nr. 18 nicht darum zu kümmern. Aber das hieße zuzugeben, daß Salutieren Zufall wäre. 

35.Ka5 Sb6 36.Lf4 Sd7 37.Dc3 Ta8 38.Sa6

Keine Worte vermögen die Seelenqualen auszudrücken, die Weiß zu dieser gemeinen Offensive verleiteten.

38…Lf8 39.Kb5 Se7 40.Ka5 Sb8 41.Dc6 Sg8 42.Kb5 Ke7

Das Ende dieses Solitärs wird von Mr. Endon wirklich bewundernswert gespielt.

43.Ka5 Dd8

Es wäre vermessen und ärgerlich, noch beharren zu wollen, und Murphy gibt auf.

Nach Mr. Endons dreiundvierzigsten Zug starrte Murphy lange auf das Schachbrett, bevor er seinen König auf die Seite legte, und nach diesem Akt der Unterwerfung wieder eine Weile.

– Samuel Beckett: Murphy (1938)