Kein bes­ser Schach­brett als die Welt:
zur Lim­mat rück ich von der Schelde!
Ihr sprengt mich wohl von Feld zu Feld,
doch schlagt ihr mich nicht aus dem Felde!

So ist es eben in dem Schach
der Frei­en wider die Despoten:
Zug über Zug und Schlag auf Schlag,
und Ruh wird kei­ne nicht geboten!

Mir ist, als müßt ich auch von hier
den Stab noch in die Wei­te setzen;
als wür­den auch aus Tells Revier
die Lau­nen die­ses Spiels mich hetzen!

Ich bin bereit! Noch braust das Meer,
um Nor­wegs freie Bauernstätten;
noch ras­selt es von Frank­reich her,
wie Klir­ren von gebroch­nen Ketten!

Kein flüch­tig Haupt hat Engelland
von sei­ner Schwel­le noch gewiesen;
noch winkt mir eine Freundeshand
nach des Ohio lus­t’­gen Wiesen!

Von Dorf zu Dorf von Stadt zu Stadt,
von Land zu Land — mich schiert es wenig!
Kein Zug des Schick­sals setzt mich matt â€”
Matt wer­den kann ja nur der König!

Fer­di­nand Frei­li­grath: Sprin­ger (1846)