Depri­mie­ren­der Ver­eins­abend ges­tern. Nach­dem für das nächs­te Punkt­spiel eini­ge Geheim­va­ri­an­ten ana­ly­siert wur­den und eine Dis­kus­si­on, auf wel­cher Ebe­ne man wohl Litau­isch spie­len könn­te, ohne fass­ba­res Ergeb­nis blieb, stell­te Han­nes die­se Stel­lung aufs Brett.

vier.jpg

Die Auf­ga­be geht wie folgt: Weiß macht die vier lega­len Halb­zü­ge 1.f3, 2.Kf2, 3.Kg3 und 4.Kh4. Schwarz macht auch vier lega­le Halb­zü­ge und setzt mit dem vier­ten Zug matt.

Nach einer hal­ben Stun­de Grü­be­lei gaben wir auf. Kann es hier jemand bes­ser? Ant­wor­ten bit­te als Kommentar.