capablancalasker

Zwei Welt­meis­ter, die die Schach-Ortho­do­xie nicht gera­de als Kron­zeu­gen auf­ru­fen kann. Capa­blan­ca schlug vor, das Schach­brett um zwei Lini­en und zwei zusätz­li­che Figu­ren zu erwei­tern – den Kanz­ler (Turm und Sprin­ger in einer Figur) und den Erz­bi­schof (Läu­fer und Sprin­ger in einer Figur). Las­ker schrieb Brett­spie­le der Völ­ker, erfand das Spiel Las­ka (eine Fort­ent­wick­lung des Dame­spiels), beschäf­tig­te sich theo­re­tisch mit ver­schie­de­nen Kar­ten­spie­len und war ein guter Go-Spieler.

Foto: Jose Raul Capa­blan­ca . World Chess Champion