kramnikpono
5k2/8/3b1K2/8/4R2p/7P/8/8 w – - 0 79

Kram­nik spielt ganz gegen frü­he­re Gewohn­heit wei­ter­hin die längs­ten Par­tien beim Tal-Memo­ri­al in Mos­kau. Heu­te besieg­te er aus die­ser Stel­lung Pono­mar­jow. Nach den Tab­le­ba­ses ist die­se Stel­lung gewon­nen, Pono­mar­jow spiel­te außer­dem nicht optimal.

79.Td4
Natür­lich nicht 49.Txh4? Le7+
79…Lc7?
Die Ver­tei­di­gung des Bau­ern mit­tels 79…Le7 war zäher. Weiß kann dann aber mit der glei­chen Idee wie in der Par­tie gewinnen.
80.Kg6 Lg3 81.Te4!
Alle ande­ren Züge sind komi­scher­wei­se remis. Schwarz gab auf, weil h4 wegen Zug­zwangs fällt. 81…Kg8 ist nach 82.Te8 schon matt und 81…Lf2 ver­liert nach 82.Tf4+ den Läufer.

Kram­nik führt jetzt mit +3 =3 vor Anand mit +2. Es sind noch drei Run­den zu spielen.