dittmann
rn5b/kp1pp3/b7/8/8/3p1PP1/p4PP1/4K3 w – - 0 1

Nachdem Sven-Hendrik nochmal das Thema Proca Retraktor hervorgekramt hat, hier eine Aufgabe, nach der wahrscheinlich nie wieder jemand Lust auf diese Bedingung hat. Beim Proca Retractor darf Schwarz nach jedem weißen Rückwärtszug (bis auf den letzten) zurückziehen, wie er will, um sich gegen das Vorwärtsmatt zu verteidigen. Die weißen Rückzüge müssen gegen jede schwarze Verteidigung in einem Matt enden. Wie in direkten Problemen darf Weiß jederzeit (nach einem Rückzug) in einem Zug mattsetzen (kann passieren, falls sich Schwarz schlecht verteidigt). Schwarz darf sich seinerseits durch Mattsetzen verteidigen, wenn diese Möglichkeit nach einem (schwarzen) Rückwärtszug besteht. 

Die Aufgabe hier ist von Wolfgang Dittmann (feenschach 1979). Weiß nimmt sieben Halbzüge zurück (Schwarz also sechs Halbzüge), dann Matt in 1. Antworten und Fragen bitte als Kommentar.