Die Autoren hüten sich vor der Behaup­tung, dass eine höhe­re kogni­ti­ve Akti­vi­tät vor dem Auf­tre­ten der Alz­hei­mer-Krank­heit schützt.

Das Netz und ins­be­son­de­re Schach­sei­ten sind voll mit der Behaup­tung, Schach­spie­len wür­de gegen die Alz­hei­mer-Krank­heit schüt­zen. Die Deut­sche Alz­hei­mer­ge­sell­schaft meint das nicht.