Auf Sche­ming­Mind (sie­he ges­tern) gibt es nicht nur Schat­randsch, son­dern auch Makruk. Das habe ich zum Anlass genom­men, end­lich mal die­ses Spiel zu erler­nen. Auf Play­OK tum­meln sich erstaun­li­cher­wei­se ein paar hun­dert Spie­ler und ges­tern pas­sier­te mir folgendes:

bgm4618galms

Uns muss erst­mal nur inter­es­sie­ren, dass das Boot (auf b8 und g5) wie der Turm zieht, das Pferd (auf d5) wie der Sprin­ger und die Anfüh­rer (auf d4 und f3) den Köni­gen im Schach ent­spre­chen. Makruk ist dadurch ziem­lich leicht zu erlernen.

Hier schlug der Wei­ße den letz­ten Bau­ern auf b6 und als ich wie­der­nahm, erin­ner­te ich mich dun­kel, etwas von einer Figu­ren­zäh­lung gele­sen zu haben. Eine inter­es­san­te Regel: Ich hat­te auf ein­mal nur noch acht Züge zum Matt­set­zen und schaff­te es in der Hek­tik der ablau­fen­den Uhr nicht. Da war sicher gute Stim­mung in Bangkok.

Ich wer­de wei­ter berichten.