Neben Fern­schach beschäf­ti­ge ich mich seit vie­len Jah­ren inten­siv mit Ana­gram­men (Buch­sta­ben-Umstel­lun­gen) in allen ihren Erschei­nungs­for­men sowie mit der Her­stel­lung von Typo­gra­fi­ken (auch Exli­bris). Mei­ne ver­le­gri­sche Arbeit hier­zu nimmt einen brei­ten Raum ein (Edi­ti­on TYPE & LINE). Zum kör­per­li­chen Aus­gleich wan­de­re ich auch gerne.

Fried­rich Wol­fen­ter: Fern­schach­post Nr. 6/2006