homo sowjeticus

Seit 2001 wird das „kulturelle Schachmagazin“ KARL bundesweit vertrieben. Jedes Heft setzt einen thematischen Schwerpunkt. KARL 3/2005 beschäftigt sich vor allem mit dem sechsten Schachweltmeister Michail Botwinnik. Ãœber diesen Menschen, der das sowjetische Schach wie kein anderer prägte und die sowjetische Schachschule begründete, schreiben aus verschiedenen Perspektiven Johannes Fischer, Artur Jussupow, Mark Taimanow, Siegbert Tarrasch… homo sowjeticus weiterlesen