Nach der Schwei­zer­meis­ter­schaft 2007 tre­te ich als (selbst­er­nann­ter) Prä­si­dent des SXV zurück. Da der Ver­band in den fünf Jah­ren sei­ner Exis­tenz nie die kri­ti­sche Mas­se an Mit­glie­der­zah­len hat errei­chen kön­nen, und die Teil­neh­mer­zahl bei der Schwei­zer­meis­ter­schaft in den letz­ten Jah­ren rück­läu­fig war, ist es nicht ver­wun­der­lich, dass bis­lang kein Nach­fol­ger hat gefun­den wer­den können.

Beat Spren­ger mit einer Geschich­te über das kur­ze Leben des Xiang­qi in der Schweiz. Hat jemand aus der Leser­schaft viel­leicht Inter­es­se an einer Vakanz­ver­tre­tung? Die Schach­blät­ter-Besat­zung wohnt lei­der ein­fach zu weit weg.