Bei der DDR-Meis­ter­schaft 1982 der AK 11/12.