Strafe nach 48 Jahren

Tim Krabbé verarbeitet in seinem vorzüglichen Open Chess Diary (Nummer 303) ein Kindheitserlebnis: Vor 48 Jahren gab es eine Partie, für die ich mich undeutlich schämte. Als ich sie neulich nachspielte, stellte sich heraus, dass es noch viel schlimmer war, als ich dachte. Anfang 1958, ich war 14, spielte ich für meine Schule gegen einen… Strafe nach 48 Jahren weiterlesen