Praxis

tsume2.jpg

Aus Gründen der Wiederholung und Festigung gleich noch eine weitere Shogi-Aufgabe. Auf 3c steht ein beförderter schwarzer Bauer, auf 1a ein schwarzer Turm und auf 1b ein weißes Pferd (der beförderte Läufer). Weiß hat die übrigen Figuren auf der Hand.

Schwarz zieht und setzt in drei (Halb-)Zügen matt. Antworten bitte als Kommentar. Fragen zu den Figuren bitte auch.

Kategorien: Shogi

4 Kommentare

  1. na gut, wenn sonst keiner will: 1. Bx2a+ 2. +Bx2a 3. N*4c matt

  2. Stefan

    18. Februar 2008 — 07:41

    Nanu, das wirkt ja fast ein bisschen lustlos? Immerhin stehen wir in Deutschland doch kurz vor dem Shogi-Durchbruch, wenn man der sozialistischen Presse glauben will ;-) Danke jedenfalls für die richtige Lösung!

  3. Nein, das sollte nicht lustlos klingen, ich wollte mich nur nicht schon wieder vordrängeln ;-) Der Shogi-Durchbruch hat ja jetzt in Hannover bereits seinen Anfang genommen: „Ein größeres Turnier gab es in Deutschland seit fast drei Jahren nicht mehr.“. Wir werden aber im April in Braunschweig mit einem Xiangqi-Durchbruch nachziehen, nachdem schon in Nürnberg fast der Allzeitbundesligateilnehmerrekord geknackt wurde :-)

  4. Stefan

    18. Februar 2008 — 22:24

    Wenn keiner weiter ansteht, kann man sich ja auch nicht vordrängeln, fürchte ich…
    Schon ein tolles Gefühl, als Xiangqi-Spieler der größeren Randgruppe anzugehören ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑