Wir set­zen unse­re klei­ne Rei­he mit ein­fa­chen Matt­kom­bi­na­tio­nen fort. Die­ses top­ak­tu­el­le Bei­spiel ent­stammt der loka­len Wett­kampf­pra­xis. Mal­te Stop­sack bedient in die­ser Stel­lung die schwar­zen Figu­ren gegen Alex­an­der Ill­gen (1. Lan­des­li­ga, Lud­wigs­lust, 19.02.2006). Die gelieb­te königs­in­di­sche Struk­tur ist noch gut zu erken­nen, wenn­gleich der Lieb­lings­läu­fer auf g7 ein trau­ri­ges Schick­sal fris­tet. Viel­leicht beweg­te die­ser Umstand den Wei­ßen zu 32.Lxa6?? 32.Sb6 oder 32.Kg2 hät­ten eini­ger­ma­ßen funk­tio­niert. Doch der Schwar­ze hat ja auch ohne den Läu­fer noch zwei, drei Angriffs­fi­gu­ren, die zum Gewinn aus­rei­chen. Wer Mal­te nach­ei­fern möch­te, darf sei­nen Zug­vor­schlag gern als Kom­men­tar schreiben.