Doping­kon­trol­len im Schach sind eine Ent­wür­di­gung, Ent­mün­di­gung und Ent­rech­tung des Individuums.

Robert Hüb­ner bringt es auf den Punkt.