meta21.jpg

Wenn man nach einer Ãœber­schrift für die Schach­blät­ter 2008 suchen wür­de, käme wahr­schein­lich so etwas wie „Abwärts­trend setzt sich fort“ her­aus. Aus der Zugriffs­sta­tis­tik lässt sich able­sen, dass das Blog im Früh­jahr auf dem Vor­jah­res­ni­veau star­te­te, der tra­di­tio­nel­le Besu­cher­ein­bruch in den Som­mer­mo­na­ten im Herbst aber nicht wie­der auf­ge­holt wor­den ist. Seit dem All­zeit­hoch im Juni und Juli 2007 haben sich die Zugriffs­zah­len inzwi­schen etwa hal­biert. Die Anga­be abso­lu­ter Zah­len gestal­tet sich nach wie vor als schwie­rig, weil Ser­ver und Sta­tis­tik­tool offen­bar unter­schied­lich zäh­len. Die Ten­denz ist aber in bei­den Ver­fah­ren abzulesen.

Zugleich muss ich aber sagen, dass mir das Jahr hier sehr viel Spaß gemacht hat. Ich bin mit dem neu­en Lay­out nach wie vor glück­lich. Es gab eine Men­ge schö­ner Dis­kus­sio­nen und die Zahl der Kom­men­ta­re hat gefühlt deut­lich zuge­nom­men – gezählt habe ich das nicht. Dan­ke an alle, die hier mit­le­sen und mitmachen.