Meta XXI

meta21.jpg

Wenn man nach einer Ãœberschrift für die Schachblätter 2008 suchen würde, käme wahrscheinlich so etwas wie „Abwärtstrend setzt sich fort“ heraus. Aus der Zugriffsstatistik lässt sich ablesen, dass das Blog im Frühjahr auf dem Vorjahresniveau startete, der traditionelle Besuchereinbruch in den Sommermonaten im Herbst aber nicht wieder aufgeholt worden ist. Seit dem Allzeithoch im Juni und Juli 2007 haben sich die Zugriffszahlen inzwischen etwa halbiert. Die Angabe absoluter Zahlen gestaltet sich nach wie vor als schwierig, weil Server und Statistiktool offenbar unterschiedlich zählen. Die Tendenz ist aber in beiden Verfahren abzulesen.

Zugleich muss ich aber sagen, dass mir das Jahr hier sehr viel Spaß gemacht hat. Ich bin mit dem neuen Layout nach wie vor glücklich. Es gab eine Menge schöner Diskussionen und die Zahl der Kommentare hat gefühlt deutlich zugenommen – gezählt habe ich das nicht. Danke an alle, die hier mitlesen und mitmachen.

Kategorien: Marginalien

2 Kommentare

  1. Zugriffszahlen wären für mich weniger wichtig als Kommentare (da hast Du beachtliche 2022 mit heutigem Stand, können wir ja in einem Jahr vergleichen). Ich habe seit fast zwei Jahren eisern durchgehalten, bei mir nicht mehr in die Statistik zu schauen – damals schienen es zeitweise so viele Besucher zu sein, dass Größenwahn drohte. Ich hoffe, dass es nun auch etwas weniger sind – es schreibt sich angenehmer für sich selbst.

    Ein schönes Jahr 2009!

  2. Ob klein aber fein oder groß aber fein ist mir gleich, ich lese hier immer gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑