selbstmatt5
r3k1bR/3p4/rp1p1Q2/bNpP1P2/1pP3p1/1B2PpP1/3P1P2/4K2R w Kq – 0 1

Darf man eine Aufgabe stellen, die man selbst nicht verstanden hat? Nicht verstanden hat, obwohl man die Lösung kennt? Vielleicht darf man das, wenn man in der Leserschaft klügere Köpfe erwarten darf.

Das ist eine Selbstmattaufgabe vom Problemschach-Großmeister Michel Caillaud (The Problemist 1985). Selbstmatt in 17 Zügen.

Wer Ideen oder die Lösung hat oder auch einfach nur seine Ratlosigkeit mit anderen teilen will, darf gern kommentieren.