anstellen
2K5/2N5/2kp4/B2p4/p2P4/p3N3/P7/8 w – - 0 1

Nach­dem gera­de eine mei­ner vie­len Bil­dungs­lü­cken auf­ge­deckt wur­de, folgt aus päd­ago­gi­schen Grün­den (Wie­der­ho­lung, Fes­ti­gung) eine Auf­ga­be von Fritz Gie­gold (Die Welt 1956).

Matt in vier Zügen. Ant­wor­ten bit­te wie­der als Kommentar.