kalhorndettmannh

Sai­son­auf­takt in der Ober­li­ga. Obwohl ich die Par­tie gegen den Hau­de­gen Hol­ger Dett­mann ruhig hal­ten woll­te, ist das übli­che Durch­ein­an­der beim Ben-Oni auf dem Brett. Schwarz hät­te hier unbe­dingt 22…Lxe5 23.Txe5 Sd6 ver­su­chen müs­sen, mit halt­ba­rer Stel­lung. 22…Df5? ver­mei­det den Dop­pel­bau­ern auf f4, erlaubt aber wegen einer Sprin­ger­ga­bel den Qua­li­täts­ge­winn nach 23.Sc6! Tb7 24.Se7+ Txe7 25.Txe7 (habe ich auch erst im letz­ten Moment gese­hen). Ich hat­te jetzt Angst vor dem königs­in­di­schen Läu­fer, doch nach 25…Sd6 26.Te3 Ld4 27.Lxf4! gxf4 28.Tf3 ver­tei­dig­te der ver­irr­te wei­ße Turm auf ein­mal schön mit und ich konn­te die Par­tie eini­ger­ma­ßen sicher nach Hau­se fahren. 

Mann­schafts­sieg mit 6–2, aber das war von der Papier­form auch der mit Abstand leich­tes­te Geg­ner. Wir spie­len wie immer gegen den Abstieg.