Beim Durchblättern alter Schachzeitungen (10) = Hartplatzhelden (4)

ivkovwebb
8/1pR2r2/1P3kp1/1P1K3p/8/8/8/8 w – - 0 1

Achtung: Das ist eine Aufgabe für die verehrten Bezirksligaspieler (vulgo: Hartplatzhelden) unter unserer Leserschaft. Die Stellung entstand in der Partie Ivkov gegen Webb (Moskau 1977).

Mit welchem Trick kann Weiß hier einfach remis halten? Antworten bitte als Kommentar. 

7 Kommentare

HL 25. September 2009

Ohne jetzt die Mitglieder unserer tollen 3. Mannschaft verunglimpfen zu wollen, aber ich würde in der Bezirksliga wohl 1.Tc6+ spielen, um nach 1…bxc6+ 2.bxc6 noch auf Gewinn zu spielen ;-).

Werner Berger 25. September 2009

1…Kg7 (oder 1…Kg5) 2.Tc7 Kf6 führt auch in der 3. Mannschaft nicht zum Sieg, sondern zu Remis durch Stellungswiederholung.

Nordlicht_70 25. September 2009

In der BL, wo unsere Dritte spielt, könnten beide Seiten mit ziemlichen Erfolgschancen getrost auf Gewinn spielen. Das macht die Liga so spannend.… :-)

Stefan 26. September 2009

Wie hättest du hier gespielt, ist die schachsoziologische Frage!

tritonus 28. September 2009

Die spannende Frage ist doch wohl worin sich das Remis auf 1.…Kg5 begründet.Ich als Hartplatzspieler der letzten Jahre sehe dieses Remis noch nicht auf den ersten Blick.

Stefan 28. September 2009

Und auf den zweiten?
Pädagogischer Fingerzeig: Welche Aufgabe erfüllt der schwarze König auf f6?

Claus 28. September 2009

Als garnicht-Spieler mische ich mich einfach mal ein ;) : So einfach finde ich das alles auch nicht. Werner Berger schrieb ja, dass auf 1. … Kg5 2.Tc7 folgt und nach 2. … Kf6 waere das dann eine Zugwiederholung. Aber man muss schon durchrechnen, warum andere Zuege statt 2. … Kf6 nicht funktionieren, z.B.

1.Tc6 Kg5 2.Tc7 Tf5+ 3.Kc4 h4 4.Txb7 h3 5.Th7 Tf4+ 6.Kc5 Th4 7.Txh4 Kxh4 8.b7 h2 9.b8D h1D 10.Dh8+ +-

Claus

Schreibe einen Kommentar