Schachblätter

How To Beat An International Master In Chess (4)

Mein Lieb­lings­strea­mer ver­an­stal­tet jeden Mitt­woch ein Weird Wed­nes­day, an dem er gegen die Zuschau­er unor­tho­do­xe Eröff­nun­gen spielt. Ich fühl­te mich des­halb zu einem Grob­an­griff her­aus­ge­for­dert und war nach 15 Zügen in die­ser Rui­ne gelandet.

Vol­ler Ver­zweif­lung pack­te ich hier 16.Sf5 aus, da alles ande­re völ­lig sang- und klang­los ver­liert. Der Meis­ter hielt das für ein lan­ge geplan­tes posi­tio­nel­les Figu­ren­op­fer und zeig­te sich schwer beein­druckt. Vor allem des­halb konn­te ich die Par­tie am Ende sogar gewin­nen – er über­schätz­te mich maß­los. Beim spä­te­ren Nach­schau­en muss­te ich aller­dings fest­stel­len, dass er die meis­te Zeit damit zuge­bracht hat­te, sich mit dem Chat zu unter­hal­ten. Strea­ming kos­tet sicher locker 200 Elo­punk­te. Doch seht selbst, wie sich alles fügte:

Kategorien: Local Heroes

Thai Motorcycle Taxi Drivers » « Aus unserer Postmappe

2 Kommentare

  1. Glück­wünsch, den hast Du aber ganz schön auseinandergenommen!

  2. Nach dem Sprin­ger­op­fer hat­ten mei­ne Figu­ren auf ein­mal alle gute Fel­der. Das war auch ein biss­chen Stel­lungs­glück (und er hat auch nur mit hal­ber Kraft gespielt, glau­be ich).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑