Schachblätter

Patt

Denn wenn bei­de Schach­spie­ler gegen Ende der Par­tie – und jeder Wahl­aus­gang ist eine sol­che – die glei­chen Figu­ren im Spiel haben und bei­de halb­wegs gleich spie­len und vor allem kei­ner von bei­den ver­lie­ren will, kann die Par­tie nur Patt aus­ge­hen. Nicht unent­schie­den, was ja ein Ergeb­nis ist, son­dern Patt, was auf das­sel­be her­aus­kommt, jedoch kein Ergeb­nis ist.

Das hat das Österreich-Blog nicht ver­stan­den. Wir kön­nen da lei­der auch nicht wei­ter­hel­fen. Servus!

Kopf oder Zahl » « Sommer

2 Kommentare

  1. Das Österreich-Blog hat das ver­mut­lich schon ver­stan­den; obi­ger Text ist ein Zitat aus einer Kolum­ne des Opern­di­rek­tors. Wor­aus man ler­nen kann: Nie in einer Kolum­ne einen Ver­gleich mit einem Gebiet zie­hen, von dem man so gar kei­ne Ahnung hat. Obwohl, wer könn­te schon garan­tie­ren nie die­sen Feh­ler zu bege­hen falls er die Chan­ce dazu bekommt.

    (Das Ö-Blog sam­melt kurio­se Fund­stü­cke aus der neu­en Tages­zei­tung „Österreich“, wor­an es nicht zu man­geln scheint.)

  2. admin

    18. Juni 2007 — 09:54

    Soll­te kein Vor­wurf an die Kol­le­gen sein, die nur aus der Zei­tung zitiert haben. Das Zitat ist aber mei­ner beschei­de­nen Mei­nung nach voll­kom­men sinn­frei und daher auch nicht zu verstehen.

    Der­ar­ti­ge Fehl­leis­tun­gen im Zusam­men­hang mit Schach sind ja häu­fig und schei­nen fol­gen­dem Sche­ma zu folgen:

    - Der Spre­cher kann kein Schach.
    – Der Spre­cher hält Schach für ein intel­lek­tu­ell anspruchs­vol­les Spiel.
    – Der Spre­cher glaubt, dass es sei­nen Zuhö­rern auch so geht.
    – Der Spre­cher möch­te intel­lek­tu­ell wirken.
    – Der Spre­cher bringt einen voll­kom­men miss­glück­ten Vergleich.
    – Macht nichts, weil es nur den Zuhö­rern auf­fällt, die selbst Schach spie­len, also einer zu ver­nach­läs­si­gen­den Größe.

    Ähnliches pas­siert bei Ver­glei­chen mit Fuß­ball. Da geht es aber eher dar­um, die Nähe zu den „klei­nen Leu­ten“ zu suchen. Ver­kennt m.E. das intel­lek­tu­el­le Poten­ti­al die­ses Spiels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑