Sind Schachspieler abergläubisch?

Kurz vor der letzten Runde fragte mich Axel nach einem Stift. Ich kenne die Situation. Eine Zeitlang hatte ich zu Punktspielen praktisch nie einen Schreiber dabei und mich immer beim Mannschaftsführer durchgeschlaucht. Irgendwas, irgendein Kugelschreiber. Ich machte damit ganz gute Erfahrungen. Eines Tages war ich aber soweit, dass ich nach einer Gewinnpartie überlegte, womit ich… Sind Schachspieler abergläubisch? weiterlesen