»Das ist doch alles Unsin­n«, wand­te einer der Läu­fer ein. »Das führt doch zu einem logi­schen Para­do­xon, wenn man annimmt, dass unser Brett viel­leicht Bestand­teil eines noch grö­ße­ren Bret­tes ist, das von uns über­le­ge­nen Wesen gesteu­ert wird. Wer hät­te dann die­ses grö­ße­re Brett geschaf­fen, wer wür­de dort die Regeln festlegen?«

Kwa­ku Anan­se mit einer Art Gottesbeweis.