Schachblätter

Wenn die Figuren Menschen wären

»Das ist doch alles Unsin­n«, wand­te einer der Läu­fer ein. »Das führt doch zu einem logi­schen Para­do­xon, wenn man annimmt, dass unser Brett viel­leicht Bestand­teil eines noch grö­ße­ren Bret­tes ist, das von uns über­le­ge­nen Wesen gesteu­ert wird. Wer hät­te dann die­ses grö­ße­re Brett geschaf­fen, wer wür­de dort die Regeln festlegen?«

Kwa­ku Anan­se mit einer Art Gottesbeweis.

Eng (2) » « Out Of Chanty-Mansijsk (2) = Hartplatzhelden (16)

2 Kommentare

  1. Recht inkon­se­quent, dass die Läu­fer im Text angeb­lich vor­her schon zum Bewusst­sein eines 8x8-Bret­tes gelangt sein sol­len – wo ihnen doch nur die Hälf­te der Fel­der zugäng­lich ist.

  2. Das ist wohl von Bor­ges geklaut? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑