(Kein) Falscher Läufer (10)

Der 9. Mai 2009 sah den vorläufigen Höhepunkt in der Geschichte des Greifswalder Schachvereins – angeführt von ihrem Kapitän Olaf Teschke war die Mannschaft in das Viertelfinale des Deutschen Pokals vorgedrungen. Das Match gegen den Hamburger SK ging mit 1.5 zu 2.5 verloren. Wilko Stubbe konnte am 4. Brett aber immerhin ein kleines Wunder schaffen… (Kein) Falscher Läufer (10) weiterlesen