konsequent

Wunsch­ge­mäß wer­den wir wie­der etwas schwie­ri­ger und steu­ern einen neu­en Pla­ne­ten in der Mär­chen­schach­ga­la­xis an. Es han­delt sich hier um eine Auf­ga­be (Michel Cail­laud) mit der Kon­se­quenz­be­din­gung, die mir auch voll­kom­men neu war. Wenn ich es rich­tig ver­stan­den habe, ist Kon­se­quenz­schach Retro­schach ohne Gedächt­nis, das heißt in jeder Stel­lung wird die Lega­li­tät neu über­prüft, aber ohne Kennt­nis der vor­an­ge­gan­ge­nen Züge. Wir wer­den gleich sehen, wie das funktioniert.

Kon­se­quen­tes Matt in zwei Zügen. Vor­schlä­ge bit­te als Kommentar.