Schachblätter

Käse

Ich ver­su­che es mal mit einer etwas leich­te­ren Auf­ga­be. Bei die­ser Stel­lung fällt zunächst ein­mal auf, dass der Schwar­ze nur drei Bau­ern bewegt und trotz­dem sei­ne Figu­ren gut ins Spiel bekom­men hat. Sieht nach der Owen-Ver­tei­di­gung aus. Das soll aber nicht unser The­ma sein. Alle schwar­zen Figu­ren neh­men am Angriff teil und die wei­ße Königs­stel­lung ist löch­rig wie ein Käse. Kein Wun­der, dass Weiß sofort ver­lo­ren ist. Schwarz am Zug gewinnt (Efi­men­ko-Ariz­men­di, Gibral­tar 2006). Die Lösung sowie Mut­ma­ßun­gen zur Eröff­nung wer­den wie gewöhn­lich als Kom­men­tar erbeten.

Kategorien: Schachaufgaben

chessTV » « Der kleine Angsthase

3 Kommentare

  1. Dass sieht aus wie Th2. Auf Kh2: kommt Dh4 (denn Th4 ist nicht mög­lich). Nach Kg1 kommt Lc5 und denn Dh1 matt.
    TschÃœss aus Holland

  2. Aber was kommt auf Kg1? Tg2+: geht zwar und wenn Kg2: dann geht Dg4:. Aber wie geht es wei­ter? Ein Bau­er mehr, das reicht wohl noch nicht. Außer­dem ist die Posi­ti­on noch unklar (für mich jedenfalls).

  3. Hal­lo Alex63,
    nach Kg1 kommt Dc5+ und mit einem Zug­paar mehr wird es die glei­che Stel­lung wie nach Kxh2. Die Eröff­nung könn­te ein ver­korks­tes Eng­lisch sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑