Käse

Ich versuche es mal mit einer etwas leichteren Aufgabe. Bei dieser Stellung fällt zunächst einmal auf, dass der Schwarze nur drei Bauern bewegt und trotzdem seine Figuren gut ins Spiel bekommen hat. Sieht nach der Owen-Verteidigung aus. Das soll aber nicht unser Thema sein. Alle schwarzen Figuren nehmen am Angriff teil und die weiße Königsstellung ist löchrig wie ein Käse. Kein Wunder, dass Weiß sofort verloren ist. Schwarz am Zug gewinnt (Efimenko-Arizmendi, Gibraltar 2006). Die Lösung sowie Mutmaßungen zur Eröffnung werden wie gewöhnlich als Kommentar erbeten.

3 Kommentare

  1. Aber was kommt auf Kg1? Tg2+: geht zwar und wenn Kg2: dann geht Dg4:. Aber wie geht es weiter? Ein Bauer mehr, das reicht wohl noch nicht. Außerdem ist die Position noch unklar (für mich jedenfalls).

  2. Hallo Alex63,
    nach Kg1 kommt Dc5+ und mit einem Zugpaar mehr wird es die gleiche Stellung wie nach Kxh2. Die Eröffnung könnte ein verkorkstes Englisch sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.