Auf dem Rangierbahnhof (5)

fiebig1
7k/5p2/8/8/8/3ppn1p/1pppp2P/brrq2nK b – - 0 1

Bei die­sem Hilfs­matt (Rein­hardt Fie­big, Stra­te­Gems 2006) muss Schwarz vor allem erst­mal auf­pas­sen, dass er nicht aus Ver­se­hen den Wei­ßen matt- oder patt­setzt. Immer­hin dürf­te klar sein, wel­che wei­ße Figur am Ende den Job erle­di­gen muss. Wenigs­tens etwas.

Hilfs­matt in 14 Zügen. Ant­wor­ten bit­te als Kommentar.

Kategorien: Schachaufgaben

6 Kommentare

  1. Ist nicht noch mehr klar? Oder kann das ers­te Zug­paar anders sein als 1.Se1 Kxg1 ? Dann wäre ja schon über 7% der Lösung geschafft…

  2. Ich ergän­ze mal, da ich zu 1.Se1 Kxg1 2.f6…7.f1S Kg1 8.Sg3 hxg3 kei­ne Alter­na­ti­ve sehe.

  3. Bis­her sind mir nur tri­via­le Matt­bil­der ein­ge­fal­len, die einen Zug zu viel benö­ti­gen: 9.Sg2+ Kh2 10. Sf4 gxf4 11.Df1 f5 12.Df3 f6 13.Tg1 f7 14.Tg8 f8D 15.~ Dh6# oder 10.Df1 g4 11.Df7 g5 12.Tf1 g6 13.Tf5 gxf7 14.Th5 Kg3 15.Th7 f8D#. Aber wie soll man sonst eine nack­ten König erlegen?

  4. Beim Topf­schla­gen wür­de man jetzt wahr­schein­lich »warm, warm, wär­mer, noch wärmer…« rufen.

  5. Mit dem Matt­bild der zwei­ten Vari­an­te, den ers­ten Zügen der ers­ten Vari­an­te und der Ãœber­le­gung, dass man auch ohne Damen­zü­ge einen Turm nach h7 brin­gen kann, ergibt sich die Lösung 9.Sg2+ Kh2 10.Sf4 gxf4 11.e1T f5 12.Tg1 f6 13.Tg7 f7 14.Th7 f8D# qua­si von selbst.

  6. Wohl wahr, wenn die sD erst mal auf dem Platz ihrer Kon­tra­hen­tin steht, geht sie da natür­lich nicht wie­der weg (schon gar nicht um einem Ele­fan­ten Platz zu machen), das hät­te mir direkt klar sein müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑